Jugendmusik Heiden mit sehr guter Leistung

von Reto Bischofberger

Am vergangenen Sonntag nahmen Korps und Tambouren der Jugendmusik Heiden am Kantonalen Jugendmusiktreffen in Eggersriet teil. Unter der Leitung von Roman Pizio absolvierten die Musikantinnen und Musikanten am Mittag den Konzertwettbewerb mit dem Stück „Schmelzende Riesen“. Dies ist das Selbstwahlstück, mit welchem die JMH den Konzertwettbewerb des Welt Jugendmusik Festivals bestreiten wird, welches Anfang Juli in Zürich stattfindet. Aus diesem Grund hat die JMH sich auch in der Kategorie „stille Bewertung“ Rangieren lassen. In dieser Kategorie werden zwar keine Punkte vergeben und auch nicht in der Rangliste geführt, stattdessen konnte aber ein Bewertungsgespräch mit einem Juroren geführt werden, welcher detailliert erläutern kann, was in den kommenden vier Wochen bis zum WJMF noch verbessert werden könnte. Dies bildet eine sehr gute Grundlage für die kommende Vorbereitungszeit.


In der Marschmusik fand die Bewertung jedoch wie gewohnt offen und mit Rangierung statt. Korps und Tambouren hatten sich in dieser Kategorie auch nicht zu verstecken. Mit dem Marsch „Broadway“ präsentierten sich die Jungen Musikanten wie Routiniers auf der Marschmusikstrecke dem zahlreichen Publikum. Trotz der Hitze und der ansteigenden Marschmusikstrecke zeigten sie eine grossartige Leistung und wurden mit sehr guten 89 Punkten bewertet. Bei einem Punktemaximum von 100 Punkten war dies einmal mehr eine ausgezeichnete Leistung was auch mit dem 2. Platz aller teilnehmenden Jugendmusiken belohnt wurde. Einzig die Knabenmusik St. Gallen konnte sich mit 91.66 Punkten noch knapp vor der JMH platzieren.


Nach diesem schönen und erfolgreichen Fest in Eggersriet starten Korps und Tambouren in einer guten Ausgangslage in den Endspurt der Vorbereitung aufs Welt Jugendmusik Festival vom 7. – 9. Juli in Zürich.

Korps und Tambouren der JMH bei der Marschmusik 2016 in Heiden.

Zurück